Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Vietnam

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638103

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen

    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Gibbon Trekking im Cat Tien Nationalpark

    Auf der Suche nach Gibbons

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Erlebnis: Natur, Kultur, Aktiv
    Reiseart: Individuell
    Reisedauer: 2 Tage / 1 Nacht
    Reisebeginn: täglich von Oktober bis Mai
    Reisezeit: Oktober - April
    Reiseroute: Saigon - Nam Cat Tien - Saigon/ Ho Tram/ Mui Ne
    Reisepreis: € 415 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Lauschen Sie dem Gesang der seltenen Gibbons
    ✓ Wanderung im größten Tieflandregenwald Vietnams
    ✓ Übernachtung in einem traditionellen Tai Long Haus
    • Mit diesem Baustein erkunden Sie den größten tropischen Tieflandregenwald Vietnams. Auf fast 72000 Hektar tummeln sich fast 30 Prozent aller in Vietnam vorkommenden Tierarten – davon 41, die auf der Roten Liste gefährdeter Arten stehen. Sie machen sich werden eines morgendlichen Trekkings auf die Suche nach den seltenen Gelbwangen Schopfgibbons.

    Übernachtung: eine Nacht in einem traditionellen Langhaus etwas außerhalb des Nationalparks Komfort 1
    Aktivitäten: frühmorgendliches Gibbon Trekking mit maximal 4 Personen plus englisch sprechendem Guide, Eintritt zum Nationalpark und zum Gibbon Island Rescue Centre, Blutegelschutzsocken
    Transport: Privattransfer Saigon - Cat Tien NP - Saigon
    Mahlzeiten: 1x Frühstück
    • weitere Mahlzeiten und Getränke

    • optionale Ausflüge (z.Bsp. Nachtsafari)

    • persönliche Ausgaben (Trinkgelder, Souvenirs etc.)

    Fahrradtour in der Umgebung vom Nam Cat Tien Nationalpark

    Wie wäre es mit einer Fahrradtour?

    Tag 1 Fahrt von Saigon zum Cat Tien Nationalpark

    Heute starten Sie in ein ganz besonderes Abenteuer. Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Fahrer von Ihrem Hotel in Saigon ab und bringt Sie in etwa vier Stunden zu Ihrer Unterkunft im Nam Cat Tien Nationalpark.

    Abhängig von der Verfügbarkeit übernachten Sie in einer Hütte oder einem geräumigen Zeltchalet mit richtigem Bett und eigenem Badezimmer im Nationalpark. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Genießen Sie die idyllische Umgebung oder nehmen Sie an einer der vielen optionalen Aktivitäten teil. Es gibt unter anderem Trekkings mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Mountainbike- und Kajaktouren, sowie Ausflüge zu den umliegenden Dörfern. Abends können Sie auf Nachtsafari gehen.

    Wanderer Nam Cat Tien Nationalpark

    Das Trekking führt Sie teilweise durch unwegsames Gelände und ist anstrengend.

    Tag 2 Auf der Suche nach Gelbwangen Schopfgibbons

    Sie werden ganz früh geweckt, denn noch vor Sonnenaufgang startet Ihr Gibbon Trekking am Hauptquartier des Nationalparks. Zunächst bringt Sie Ihr erfahrener Guide zu einem „Lauschposten“, wo Sie auf den Gesang der Gibbons warten. Auf diese Weise kann der Guide die seltenen Affen am einfachsten lokalisieren.

    Dann geht die Wanderung auch schon weiter. Die Gelbwangen Gibbons richten sich nicht nach Wanderwegen und so kann es vorkommen, dass Sie unwegsames Gelände überqueren und durch Flüsse waten müssen. Sie sollten daher zumindest ein moderates Fitnesslevel mitbringen. Der Anblick dieser wunderschönen Tiere entschädigt allerdings für alle Strapazen. Die Affen sind an Menschen gewöhnt und lassen sich von ein paar Beobachtern nicht stören. Die Interaktion mit ihnen ist allerdings strengstens verboten. Nach der Wanderung besuchen Sie noch das Gibbon Island Rescue Centre, das sich dem Schutz dieser faszinierenden Tiere widmet.

    Bevor Ihr Fahrer Sie zurück nach Saigon oder weiter nach Ho Tram/ Mui Ne bringt, können Sie sich etwas in der Lodge entspannen oder die Gegend weiter erkunden.

    Gibbon Weibchen mit Jungtier

    Singendes Gibbon Weibchen

    Wussten Sie, dass Gibbons singen?

    Ein besonderes und sehr seltenes Erlebnis ist es, Gibbons in der freien Wildbahn singen zu hören. Sie erreichen teilweise Töne, um die sie jeder Opernsänger beneiden würde. Auf diese Weise markieren sie ihr Revier akustisch.

    Besonders faszinierend ist, dass das Weibchen und Männchen unterschiedliche Strophen singen und sich nach festen Regeln abwechseln. Sie singen allerdings jeden Tag für nur etwa 12 Minuten am frühen Morgen und am Abend.

    Wanderer im Nationalpark

    Nehmen Sie auf die Wanderung mindestens zwei Liter Trinkwasser mit.

    Wichtig!

    ✓ Sie suchen nach Gibbons in der Wildnis und nicht im Zoo. Da die Natur unberechenbar ist, ist es möglich, dass Sie die Tiere mehrere Stunden, nur wenige Minuten oder auch gar nicht beobachten können. Die Chancen für eine Sichtung der Affen stehen in der Trockenzeit von Oktober bis April allerdings ganz gut.

    ✓ Jeden Tag dürfen höchstens vier Personen am Trekking teilnehmen. Frühzeitige Buchungen sind also unbedingt notwendig.

    ✓ Das Mindestalter für das Trekking liegt bei 12 Jahren.

    ✓ Rauchen ist im Nationalpark verboten.