Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Vietnam

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638103

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen

    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Highlights und Palmeninsel

    Sie erleben die geschichtsträchtigen Cu Chi Tunnel und das quirlige Mekong Delta, entspannen auf einer Palmeninsel und machen eine Kreuzfahrt in der sagenumwobenen Ha Long Bucht.

    Highlights und Palmeninsel
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise, teilweise mit Ausflügen in einer Kleingruppe
    Erlebnisse: Kultur, Natur, Erholung
    Reisedauer: 19 Tage / 18 Nächte
    Reisebeginn: dienstags, donnerstags, samstags
    Reiseroute: Saigon – Cu Chi Tunnel – Saigon – Mekong Delta – Saigon – Palmeninsel – Hoi An – Hanoi – Ha Long Bucht - Hanoi
    Reisepreis: ab € 1135 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Historische Cu Chi Tunnel
    ✓ Lebhaftes Mekongdelta
    ✓ Idyllische Palmeninsel
    ✓ Schneiderstadt Hoi An
    ✓ Mystische Halong Bucht

    Mit dieser Rundreise erleben Sie die „klassischen” Höhepunkte Vietnams und genießen zusätzlich ein paar Tage Entspannung auf der paradiesischen Palmeninsel. Im Süden erkunden Sie die koloniale Stadt Saigon, die geschichtsträchtigen Cu Chi Tunnel und das exotische Mekong Delta. Anschließend geht es Richtung Norden zu einer der schönsten tropischen Inseln von Vietnam, bevor Sie die Schneiderstadt Hoi An besuchen. Anschließend fliegen Sie weiter nach Hanoi. Von hieraus unternehmen Sie eine zweitägige Bootsfahrt durch die magische Halong-Bucht. Diese Route ist an festgelegte Starttage gebunden, da die Ausflüge ins Mekong Delta und zu den Cu Chi Tunneln nur an bestimmten Tagen starten. Alternativ können wir Ihnen private Ausflüge einplanen. Dadurch erhöht sich der Reisepreis etwas.

    Übernachtung: 15 Übernachtungen mit Frühstück in landestypischen Hotels und auf einer Dschunke, 1 Übernachtung im Nachtzug Komfort 2-3
    Aktivitäten: Halbtagesausflug zu den Cu Chi Tunnel mit einer Kleingruppe, Bootsfahrten und Besuch des schwimmenden Marktes von Cai Rang im Mekong Delta in einer Kleingruppe, Lampion Workshop in einer Kleingruppe in Hoi An, Ausflug in die Ha Long Bucht in einer Kleingruppe, jeweils mit Englisch sprechendem Guide
    Eintritte: Eintritt für die Cu Chi Tunnel und die Ha Long Bucht
    Transport: Minibus, Zug, Boot und privater Flughafentransfer in Saigon
    Mahlzeiten: 14 x Frühstück, 7 x Mittagessen und 4 x Abendessen
    • Internationaler Flug

    • Inlandsflüge

    • Weitere Mahlzeiten und Getränke

    • Persönliche Ausgaben (Souvenirs, Trinkgelder etc.)

    • kleine örtliche Transfers

    • Visum Vietnam

    • Optionaler Ausflug zur Tempelanlage My Son in Hoi An € 76 p.P.

    nette Bekanntschaften auf Saigons Straßen

    Saigon und seine Bewohner kennen lernen

    Tag 1 bis 3 Abflug aus Europa und Aufenthalt in Saigon

    Sie fliegen von Europa aus nach Saigon, wo Ihre Vietnam Rundreise startet. Sobald Sie in Saigon landen und aus dem Flughafen heraus ins Sonnenlicht treten, spüren Sie die warme und feuchte Luft auf Ihrer Haut. Damit Sie Ihre Reise entspannt beginnen können, haben wir im Vorfeld bereits ein Taxi für Sie organisiert. Der Fahrer wartet am Ausgang des Flughafens mit einem Schild mit Ihrem Namen darauf auf Sie und bringt Sie zu Ihrem zentral gelegenen Hotel im 1. Bezirk Saigons. Hier haben wir ein Zimmer mit Klimaanlage für Sie gebucht. Wir haben das Hotel wegen der guten Lage und wegen des hohen Komforts ausgewählt. In unmittelbarer Nähe befindet sich die De Tham Street, die lebhafte und quirlige Backpackerstraße Saigons. Sie haben die Wahl zwischen zahlreichen gemütlichen Restaurants und kleinen Geschäften.

    Heute, am zweiten Tag in Vietnam, haben wir für Sie eine Stadtführung eingeplant. Mit einem Guide erkunden Sie das Museum für traditionelle Medizin, FITO, welches Sie in eine frühere Zeit zurückversetzen wird. Bei dem anschließenden Besuch der „China Town“ Cholon, besichtigen Sie authentische Apotheken und können so das im Museum erlernte Wissen gleich anwenden. Danach besuchen Sie die bekannte Thien Hau Pagode und haben den restlichen Tag zur freien Verfügung, um Ihre Umgebung zu erkunden. Sie verbringen eine zweite Nacht im zentralen Hotel. (Weitere Informationen über Saigon finden Sie hier).

    Besuch der Cu Chi Tunnel

    Ausgang aus den Cu Chi Tunneln

    Tag 4 Cu Chi Tunnel – Eine Reise in die Vergangenheit

    Sie begeben sich heute mit einem Guide zu den Cu Chi Tunneln, die etwa 50 Kilometer von Saigon entfernt gelegen sind. Auf dem Weg gewinnen Sie bereits kleine Einblicke in das Landleben Vietnams. Das 250 Kilometer lange Tunnelsystem wurde als Schutz- und Planungszentrum während des Krieges mit den Amerikanern von den vietnamesischen Partisanen errichtet.

    Um das Gefühl nachempfinden zu können, wie das Leben unter der Erde für die Bewohner war, können Sie auch selbst durch einen Tunnelgang kriechen. Ein Abschnitt des Tunnelsystems wurde für Touristen aus dem Westen etwas vergrößert – falls es Ihnen trotzdem zu eng werden sollte, können Sie wenige Meter nach dem Einstieg wieder an die frische Luft zurückkehren. Während Ihrer Erkundungstour werden Sie von einem englischsprechenden Guide begleitet, der Ihnen mehr über die Geschichte der Tunnel erzählen kann. Zusätzlich wird im dortigen Museum historisches (amerikanisches) Filmmaterial gezeigt. Um circa 13 Uhr fahren Sie zurück nach Saigon, wo Sie eine weitere Nacht verbringen.

    Rudern über die Nebenflüsse des Mekongs

    Rudern durch das Mekong Delta

    Tag 5 Mekong Delta und Hafenstadt Can Tho

    Die nächsten zwei Tage Ihrer Reise erkunden Sie das Mekong Delta mit dem Boot. Der breite Fluss sorgt mit seinem großen Delta für fruchtbaren Boden, was den Süden Vietnams zu einer wohlhabenen Gegend gemacht hat. Am Morgen werden Sie gegen 7:30 Uhr in Saigon abgeholt und mit einem Mini Bus zum Pier nach Cai Be gebracht. Während Ihrer Fahrt in Richtung Delta, ziehen Weiten von Reisfeldern an Ihnen vorbei.

    Hier beginnt Ihre Bootsfahrt vorbei an schwimmenden Märkten. Das Feilschen der Händler untereinander und das quirlige Treiben zwischen den vielen Booten wird Sie in diese Welt eintauchen lassen. Weiter geht es durch kleine Seitenarme des Mekongs, in denen Sie das typische Leben entlang des Ufers hautnah miterleben. Ihre Tour endet in Can Tho, wo Sie in einem einfachen Hotel übernachten, bis es am nächsten Morgen in der Frühe weiter geht.

    Transport über den Mekong

    Händler auf den schwimmenden Märkten

    Tag 6 und 7 Schwimmende Märkte und Saigon

    Sie werden um 07:30 Uhr am Hotel in Can Tho von Ihrem englischsprachigen Guide abgeholt, um den großen schwimmenden Markt von Cai Rang zu besuchen. An Bord eines einfachen, authentischen Bootes können Sie die Atmosphäre entspannt auf sich wirken lassen und leckere, frische Früchte kaufen. In einem Dorf entlang des Flusses besichtigen Sie eine Fabrik, in der Reis für die Herstellung von Keksen geröstet wird, wenn diese bei Ihrem Besuch geöffnet hat.

    Gegen neun Uhr werden Sie wieder in Can Tho abgesetzt. Anschließend haben Sie etwas Zeit, auf dem Markt von Can Tho herumzuschlendern. Sie können aber auch in einem Lokal den vietnamesischen Kaffee und das bunte Treiben genießen. Nach zwei Stunden Erholungspause machen Sie sich auf den Weg nach Saigon. Gegen 16:00 Uhr kehren Sie in die turbulente Metropole zurück, in der Sie eine weitere Nacht verbringen. Am Tag 7 nehmen Sie dann den Nachtzug nach Nha Trang. Den Transfer zum Bahnhof in Saigon organisieren Sie selber.

    Entspannen unter Palmen

    Palmenstrand mit Atmosphäre

    Tag 8 bis 11 Palmeninsel

    Wenn Sie am Morgen in Nha Trang ankommen, werden Sie abgeholt und zum Hafen gebracht. Der Fahrer bringt Sie mit einem Boot direkt zur Palmeninsel. Dieses Gebiet, östlich von Van Ninh in Mittelvietnam gelegen, steht größtenteils unter Naturschutz, das Land sowie die umliegenden Gewässer. Auf der Insel und in der Bucht leben einheimische Tierarten und farbenfrohe Vögel. Unter der Wasseroberfläche kann man eine große Artenvielfalt entdecken, mit harten und weichen Korallen sowie bunten Fischen.

    Auf der Insel stehen, verborgen zwischen Palmen, einige romantische Bungalows. Diese Häuschen sind stimmungsvoll und schlicht eingerichtet. Die Wände bestehen hauptsächlich aus Bambus, Stein und Palmenholz, und die Dächer aus Palmenblättern. Innen wurden die Häuser von den französischen Eigentümern geschmackvoll eingerichtet. Sie beinhalten entweder ein Doppelbett oder zwei Einzelbetten mit Moskitonetzen. Alle Bungalows haben ein eigenes kleines Badezimmer und einen Ventilator. Von der Veranda aus gehen Sie direkt über den Korallensand zum azurblauen Meer.

    Ein Bungalow auf der Palmeninsel

    Restaurant-Terrasse auf der Palmeninsel

    Die Palmeninsel ist ein ausgezeichneter Tauchspot. Sie können die Tauchausrüstungen für umgerechnet circa 40 Euro in der Tauchbasis ausleihen oder auch Tauchkurse belegen.

    Außer Relaxen und Tauchen oder Schnorcheln können Sie allerlei andere Aktivitäten während Ihrer Reise unternehmen. Sie können Surfbretter und Katamarane pro Stunde, Tag oder für einen Teil des Aufenthaltes mieten. Es werden ebenfalls (Schnorchel-) Bootsfahrten zu den umliegenden Buchten und Inseln angeboten, man kann wandern gehen oder auf der Insel und den umliegenden Gebieten Vögel beobachten. Die Eigentümer sind sehr naturbezogen und erzählen Ihnen gerne, wo Mangroven, Sümpfe und Tiere in dem geschützten Gebiet der Van Phong Bucht zu finden sind.

    Am vierten Tag ist es Zeit aufzubrechen und zum Festland zurückzukehren. Der Transfer nach Nha Trang wird von uns organisiert.

    Lampions in Hoi An

    Ein Lampion schöner als der andere

    Tag 11 Willkommen in der Schneiderstadt Hoi An

    In Nha Trang nehmen Sie den Zug nach Danang. Nach Ankunft organisieren Sie selbst den Transfer von Danang bis nach Hoi An zu Ihrem Hotel. Mit dem Taxi ist dies kostengünstig möglich.

    Die Stadt Hoi An ist für die meisten Reisenden das Highlight der Route. Zahlreiche kleine Restaurants und Cafes, interessante alte Gebäude, günstige Schneider und Sandstrände erwarten Sie in dem Städtchen Hoi An. In der Altstadt können Sie für etwa 5 Euro ein Ticket mit Gutscheinen kaufen, die Ihnen Zugang zu der berühmten japanischen Brücke, den alten Handelshäusern und kleinen Museen ermöglichen.

    Sie verbringen die Nächte in einem zentral gelegenen Hotel, in dem die Zimmer mit Klimaanlage ausgestattet sind. So können Sie die Stadt erkunden und wenn Sie Zeit und Lust haben, einen Ausflug zum nahe gelegenen Strand machen.

    Lampion Raum Lifestart Foundation

    Hier werden die Lampions gestaltet

    Tag 12 Lifestart Foundation und Ihr eigener Hoi An Lampion

    Sie gestalten heute bei der Lifestart Foundation Ihren eigenen kleinen Lampion, den Sie anschließend als Souvenir behalten dürfen. Die Einnahmen für diesen Ausflug leiten wir zu 100% an die australische Lifestart Foundation weiter, die verschiedene gemeinnützige Projekte in Hoi An ins Leben gerufen hat. Der Fokus der Organisation liegt auf der Hilfe für körperlich beeinträchtigte Menschen. Sie ermöglicht ihnen ein selbstbestimmtes Leben. Außerdem vergibt sie Stipendien an Kinder, die sich sonst keine Schulbildung leisten könnten.

    Einen kleinen Eindruck der Arbeit der Lifestart Foundation vermittelt ein kurzes Video am Seitenende unserer Foto- und Videoimpressionen.

    Besichtigung von My Son

    My Son – das Vermächtnis der Cham

    Wie wäre es mit einem Besuch von My Son oder einem Kochkurs?

    Wir haben verschiedene optionale Ausflüge in Hoi An im Programm. Besuchen Sie zum Beispiel die Tempelanlagen von My Son. Die historische Stätte ist bis heute trotz der amerikanischen Angriffe während des Vietnamkrieges gut erhalten geblieben. Hier befand sich vom 4. bis zum 13. Jahrhundert das intellektuelle und religiöse Zentrum Vietnams. Heute gehört es zum Weltkulturerbe der UNESCO.

    Ein anderer sehr beliebter Ausflug ist unser ganztägiger Kochkurs. Er bringt Ihnen die Besonderheiten der vietnamesischen Küche näher. Bevor es mit dem Kochen losgeht, fahren Sie in das Kräuterdorf Tra Que, in dem Sie das einfache Leben der Bauern kennenlernen. Die Zubereitung jedes Gerichts wird Schritt für Schritt erklärt, was ca. zwei Stunden dauert.

    Entspannen in der Schneiderstadt

    Zeit zum Verweilen

    Tag 13 Auf Entdeckungstour durch die Schneiderstadt

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben also Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie doch ein paar historische Bauten innerhalb der Altstadt oder genießen Sie den Tag ganz ruhig am Strand und gewähren Sie sich selbst Zeit zum Entspannen.

    Wir haben die Zeit genutzt, um in Ruhe zu frühstücken und danach mit dem Fahrrad ein wenig die Umgebung zu erkunden. Eine Tour durch die Reisfelder führt Sie bis zum weißen, breiten Sandstrand, wo Sie tagsüber fast alleine sind. Genießen Sie die Sonne und lassen Sie mit einem kühlen Cocktail Ihre Vietnam Reise Revue passieren. Erst zum Sonnenuntergang füllt sich der Strand mit Einheimischen, die den Feierabend zusammen mit ihrer Familie verbringen und sich ein wenig abkühlen möchten.

    Ein typisches Verkehrsmittel in Vietnam

    Auf dem Weg vom Flughafen in die Altstadt

    Tag 14 Anreise in Hanoi

    Heute fliegen Sie von Danang nach Hanoi. Den Transfer zum Flughafen in Danang und danach zu Ihrem Hotel in Hanoi organisieren Sie in Eigenregie.

    Ihr Hotel befindet sich in der Altstadt Hanois – dem „Old Quarter“, das viele Reisende als Ausgangspunkt für Ihre Streiftouren durch Hanoi bevorzugen. An jeder Ecke befinden sich charmante, kleine Läden und Restaurants und in den vielen kleinen Gassen werden Waren aller Art angeboten. Ob vietnamesisches Kunsthandwerk, frisches Obst und Gemüse, lebende Tiere oder allerhand Kurioses – Sie werden gewiss fündig. Im 13. Jahrhundert wurden die Straßen so aufgeteilt, dass jedes Handwerk seine eigene Gasse zum Verkauf erhielt. So gibt es heute zum Beispiel noch die Hang Bac, in der Silber verkauft wird und die Hang Gai, wo Seide angeboten wird.

    Ausblick über die Ha Long Bucht

    Dschunken in der Halong Bucht

    Tag 15 Fahrt in die sagenumwobene Halong Bucht

    Heute geht es Richtung Halong Bucht. Am frühen Morgen werden Sie von einem Minibus am Hotel abgeholt und fahren mit anderen Reisenden Richtung Halong zum Pier. Am Hafen angekommen, besteigen Sie das Boot und starten in Richtung der mystischen Felsformationen, die aus dem Wasser ragen. Als Einstieg in Ihre Tour wird ein Mittagessen serviert, während die Landschaft im Panoramarestaurant an Ihnen vorbeizieht. Sie sehen verschiedene Inseln und machen bei der einen oder anderen Halt, um unterirdische Höhlen zu entdecken und kleine Inseln zu erklimmen.

    Mit dem Sonnenuntergang, den Sie ganz wunderbar vom Sonnendeck aus beobachten können, lassen Sie Ihren erlebnisreichen Tag ausklingen und nehmen anschließend gemeinsam mit den anderen Reisenden einen Schlummertrunk in der Schiffsbar ein.

    Mit der Dschunke durch die mystischen Felsformationen

    Weil es so schön ist: Halong Bucht-Panorama

    Tag 16 Ha Long Bucht – Hanoi

    Bevor es wieder auf Entdeckungstour durch die Halong Bucht geht, genießen Sie am Morgen ein leckeres Frühstück, während Sie in Richtung Bu Tu Long Bay, Man’s Head Island, Toad Island, Tortoise Island und dem Bai Tho Mountain schippern. Sie sollten Ihre Kamera bereithalten, da die Fahrt einzigartige Kulissen bereithält. Nach dem abwechslungsreichen Morgen geht es wieder Richtung Halong Stadt. Bevor Sie von Bord gehen, wird für Sie ein frühes Mittagessen zubereitet. Am späten Nachmittag treffen Sie in Hanoi ein, wo Sie vor Ihrer Abreise nach Europa noch eine Nacht verbringen.

    Zurück in Hanoi haben Sie an Ihren letzten Tagen noch Zeit, Souvenirs zu kaufen, eine leckere, asiatische Mahlzeit zu genießen und die quirlige Atmosphäre der Großstadt einzusaugen.

    der Hoan Kiem See in Hanoi

    Idylle am Hoan Kiem See

    Tag 17 bis 19 Hanoi und Rückreise nach Europa

    Heute können Sie ein letztes Mal wie die einheimischen Frühaufsteher um den Hoan Kiem See schlendern und die morgendliche Atmosphäre genießen. Viele Vietnamesen treiben am Ufer des Sees Morgengymnastik, üben beruhigendes Tai Chi oder spielen ein Match Badminton gegeneinander.

    Nachmittags können Sie das Wasserpuppentheater, das direkt am Hoan Kiem See liegt, besuchen oder Sie setzen sich in eines der vielen Straßencafes und beobachten das Treiben in den Straßen.

    Am 18. Tag fahren Sie mit einem Taxi zum Flughafen in Hanoi, das Sie in Eigenregie organisieren. Hier endet Ihre Vietnam Rundreise. Am Tag 19 landet Ihr internationaler Flug in Europa.