Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 103

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen

    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Wasserbüffel Vietnam

    2 Wochen Vietnam: Von der Halong Bucht zum Mekong Delta

    Zwei Wochen Vietnam von Nord nach Süd: Schippern Sie auf einer Dschunke durch die Ha Long Bucht , erkunden Sie das charmante Hoi An und erleben Sie das fruchtbare Mekong Delta.

    2 Wochen Vietnam: Von der Halong Bucht zum Mekong Delta
    • Überblick
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise, teilweise mit Ausflügen in Kleingruppe
    Erlebnisse: Natur, Kultur, Erholung
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte
    Reisebeginn: dienstags, donnerstags, samstags
    Reiseroute: Hanoi – Ha Long Bucht – Hanoi – Hoi An – Saigon – Cu Chi Tunnel – Saigon – Mekong Delta - Saigon
    Reisepreis: ab € 735 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: Blick hinter die Kulissen beim Wasserpuppentheater in Hanoi
    Einzigartige Halong Bucht
    Entspanntes Hoi An
    Aufstrebende Metropole Saigon
    Quirliges Mekong Delta
    Tag 1-2 : Flug nach Vietnam und Ankunft in Hanoi
    Tag 3: Freizeit in Hanoi und Wasserpuppentheater mit einem Blick hinter die Kulissen
    Tag 4: Kreuzfahrt und Übernachtung auf einer Dschunke durch die Halong Bucht
    Tag 5: Kreuzfahrt in der Halong Bucht und Übernachtung in Hanoi
    Tag 6: Freizeit in Hanoi
    Tag 7: Flug nach Danang und Freizeit in Hoi An
    Tag 8-9: Aufenthalt in Hoi An mit einem ganztägigen Kochkurs
    Tag 10: Inlandsflug nach Saigon, Freizeit und Übernachtung in Saigon
    Tag 11: Ausflug zu den Cu Chi Tunneln (in Kleingruppe) und Übernachtung in Saigon
    Tag 12: Ausflug ins Mekong Delta und Übernachtung in Can Tho (in Kleingruppe)
    Tag 13: Schwimmender Markt, Rückfahrt und Übernachtung in Saigon (in Kleingruppe)
    Tag 14-15: Freizeit in Saigon, Rückflug und Ankunft in der Heimat
    Übernachtung: 9 Übernachtungen in landestypischen Hotels Komfort 2-3
    1 Übernachtung in einer Doppelkabine auf einer komfortablen Dschunke Komfort 2
    Aktivitäten: Ausflug in die Ha Long Bucht in einer Kleingruppe
    Kochkurs in einer Kleingruppe in Hoi An
    Halbtagesausflug zu den Cu Chi Tunnel mit einer Kleingruppe
    Bootsfahrten und Besuch des schwimmenden Marktes von Cai Rang im Mekong Delta in einer Kleingruppe
    Alle Aktivitäten jeweils mit Englisch sprechendem Guide
    Eintritte: Cu Chi Tunnel
    Ha Long Bucht
    Transport: privater Flughafentransfer in Hanoi
    Transfer von Hanoi in die Halong Bucht und wieder nach Hanoi
    Transfer im Minibus zu den Cu Chi Tunnel und zurück
    Transfer von Saigon ins Mekong Delta mit Minibus und wieder nach Saigon
    Bootsfahrten im Mekong Delta
    Mahlzeiten: 10 x Frühstück
    3 x Mittagessen
    1 x Abendessen
    • Internationaler Flug

    • Inlandsflüge

    • Weitere Mahlzeiten und Getränke

    • Persönliche Ausgaben (Souvenirs, Trinkgelder etc.)

    • kleinere örtliche Transfers

    • Visum Vietnam

    • Optionaler Ausflug zur Tempelanlage My Son in Hoi An € 76 p.P. mit Englisch sprechendem Guide

    Hanoi Straßencafé

    Nutzen Sie die ersten Tage in Vietnam, um sich zu akklimatisieren

    Tag 1 und 2 Abflug aus Europa und Ankunft Hanoi

    Da Sie heute wahrscheinlich sehr erschöpft von Ihrem langen Flug in Hanoi ankommen werden, haben wir für Sie bereits einen Transfer zu Ihrem gemütlichen Hotel organisiert. Lehnen Sie sich zurück und beobachten Sie die schmalen Häuser, die vielen Mopeds und Geschäftsleute am Straßenrand. Mitten im Zentrum der Altstadt von Hanoi – dem “place to be” – liegt Ihr Hotel.

    In den durcheinander gelegenen Gassen können Sie an den Straßenrädern alles finden, was Sie suchen und nicht suchen. Schlängeln Sie sich zwischen den Mopeds hindurch die Straße entlang und lassen Sie sich von dem bunten Treiben mitreißen. Schon im 13. Jahrhundert wurden den 36 Straßen des Viertels bestimmte Waren und Handelsgüter zugeteilt. Auf der Hang Bac wird zum Beispiel Silber verkauft und auf der Hang Gai gibt es Seide zu erwerben. Das Wasserpuppentheater, direkt am Hoan Kiem See gelegen, ist eine wirklich einzigartige Kunstform. Hierfür reservieren wir Ihnen Tickets für Ihren dritten Tag in Hanoi.

    Ho-Chi-Minh-Mausoleum

    Blick auf das Ho Chi Minh Mausoleum

    Tag 3 Hanoi erleben

    Besichtigen Sie am dritten Tag das Mausoleum, welches analog zu dem Mausoleum in Moskau für Lenin, in Hanoi für Ho Chi Minh errichtet wurde. Besuchen Sie “Onkel Ho” in seinem gläsernen Sarg. Um den Körper vor Schäden zu schützen, wird er in orange-rotes Licht gehüllt. Da der Besuch des balsamierten Leichnams für Vietnamesen eine große Ehre ist, sollten Sie ein ehrenhaftes Verhalten an den Tag legen.

    Besuchen Sie am Abend des dritten Tages das Wasserpuppentheater und lassen Sie das Schauspiel auf sich wirken. Die Karten reservieren wir bereits im Vorfeld Ihrer Reise. Im Anschluss treffen Sie die Künstler zusammen mit einem Guide. Das ist Ihre Gelegenheit, um Fragen zu stellen und die Puppen selbst zu bewegen.

    Dschunke in der Ha Long Bucht

    Traditionelle Dschunke

    Tag 4 Fahrt in die sagenumwobene Ha Long Bucht

    Am nächsten Morgen werden Sie in Ihrem Hotel in Hanoi abgeholt und reisen in den 150 Kilometer entfernten Küstenort Halong. Auf einer traditionellen Dschunke gleiten Sie durch die sagenumwobene Halong Bucht, vorbei an mystischen Felsformationen, Höhlen und Inseln.

    Bei einem Stop am Strand von Titov haben Sie die Möglichkeit sich bei einem Sprung ins Wasser zu erfrischen oder einen kleinen Aufstieg zur Pagode zu machen. Von hier haben Sie einen traumhaften Blick über die Halong Bucht, sogar bei schlechtem Wetter. Lassen Sie den Abend gemütlich auf Ihrer Dschunke und mit Blick auf den Sonnenuntergang ausklingen.

    Vietnamesische Küche genießen

    Lunch gefällig?

    Tag 5 Ha Long Bucht – Hanoi

    Während eines leckeren Frühstücks fahren Sie vorbei an prächtigen Panoramen und können den Ausblick genießen. Hier lohnt es sich einige Fotos für das Familienalbum zu schießen. Nach einem frühen Mittagessen auf der Dschunke fahren Sie in den Hafen von Halong ein und werden zurück nach Hanoi gebracht. Sie erreichen die Stadt etwa gegen 16:00 Uhr.

    Es heißt, dass die Drachen, die früher in der Halong Bucht gelebt haben sollen, aus dem Himmel geschickt wurden, um die Vorfahren bei Ihrem Kampf gegen Eindringlinge aus dem Norden zu unterstützen. Dabei formierten Sie sich zu Inseln und Felsen, um eine Barriere zu bilden.

    Hoan Kiem See in Hanoi

    Der idyllische Hoan Kiem See

    Tag 6 Hanoi entdecken

    An Ihrem letzten Tag in Hanoi können Sie noch einmal den Hoan Kiem See besuchen und den Vietnamesen bei der Morgengymnastik, beim Tai Chi oder Schachspiel mit Freunden zusehen. Schlendern Sie noch ein letztes Mal durch die Gassen und kaufen Sie ein paar Souvenirs für die Daheimgebliebenen.

    Erleben Sie im Sitz einer Fahrradrikscha die wichtigsten Tempel, Pagoden und Museen Hanois oder besuchen Sie den “Temple of Literature” – eine Oase der Ruhe mitten in der Großstadt. Die Fahrt kostet meist nicht mehr als wenige Euro und Sie können während der Fahrt die Atmosphäre und einen letzten Blick auf die Stadt genießen.

    Lampions in Hoi Ans Straßen

    Typisches Bild in Hoi An

    Tag 7 Willkommen in der Schneiderstadt Hoi An

    Weiter geht es für Sie nach Da Nang, das in der Nähe von Hoi An liegt. Es ist einfach und günstig, sich vor Ort am Flughafen ein Taxi zu nehmen und den Transfer zum Hotel selbst zu regeln. Die zahlreichen Schneidereien, Cafés und Restaurants des Städtchens bezaubern am Abend mit einer harmonischen Atmosphäre. Leuchtende Lampions erstrahlen und der leichte Wellengang im Fluss klingt in den Ohren. Auch der verlockende Strand, der nur wenige Kilometer von Hoi An entfernt liegt, machen Hoi An zu einem Höhepunkt während Ihrer Vietnam Reise. Für circa fünf Euro können Sie ein Ticket erwerben, das Ihnen Zugang zu der berühmten Japanischen Brücke, alten Handelshäusern und kleinen Museen gewährt. Die schmalen Gassen der Altstadt können Sie gut zu Fuß erkunden. Für eine ausgiebige Stadterkundung unternehmen Sie am besten eine Rikschafahrt oder mieten sich selbst Fahrräder.

    Sie übernachten in einem authentischen, zentral gelegenen Hotel mit Klimaanlage.

    Hoi An Ausflüge: Kochkurs

    Kochkurs

    Tag 8 Traditionell vietnamesische Küche kennenlernen

    Am nächsten Tag nehmen Sie an einem ganztägigen Kochkurs teil. Der Kochkurs startet mit einem Besuch des lokalen Marktes. Zusammen mit Ihrem Chefkoch kaufen Sie alles nötige frisch ein, was Sie für Ihre Gerichte benötigen. Nachdem Sie das Kräuterdorf Tra Que gesehen haben, wo Sie einen authentischen Blick in die Lebensweise der Bewohner bekommen, werden Sie zur Kochschule gebracht. Riechen, fühlen und schmecken Sie. Nach einem Blick in den Kräutergarten bereitet Ihr Chefkoch ein Gericht vor und erklärt die Zubereitung Schritt für Schritt. Selbstverständlich dürfen Sie auch alles nach der Zubereitung essen!

    Am Nachmittag werden Sie von der Kochschule mit dem Boot zurück zur Altstadt gebracht. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. schlendert Sie durch die gemütlichen Gassen und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre der Stadt.

     

    Entspannen in der Schneiderstadt

    Tagsüber ist der Strand bei Hoi An herrlich leer

    Tag 9 Auf Entdeckungstour durch die Schneiderstadt

    Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Leihen Sie sich ein Fahrrad aus und radeln durch den Ort zum großen Markt oder zum alten Hafen.

    Nutzen Sie den Tag, um an den Reisfeldern entlang zum Strand zu fahren und genießen Sie die Ruhe dort. Relaxen Sie in Ihrem Liegestuhl mit einem erfrischenden Getränk. Nach Sonnenuntergang kommen zahlreiche Vietnamesen zum Strand, um sich nach einem langen Arbeitstag mit der ganzen Familie abzukühlen. Beobachten Sie die Vietnamesen beim Spielen mit der Familie oder verwöhnen Sie sich mit einer lokalen Spezialität in einem der umliegenden Strandrestaurants.

    so startet man in Vietnam in den Tag

    Legen Sie in einem der kleinen Parks eine Ruhepause ein

    Tag 10 Hoi An – Saigon

    Heute nehmen Sie einen Inlandsflug von Da Nang nach Saigon. Den Transfer zum Hotel können Sie wieder ganz einfach und günstig am Flughafen selbst organisieren. Sie übernachten in einem schlichten Zimmer mit Klimaanlage. Das Hotel liegt in der Nähe der De Tham-Street, einer geselligen Backpackerstraße mit einer Vielzahl von Restaurants und kleineren Läden. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, können Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden.

    Verbringen Sie den Rest des Tages in gemütlichen Cafes und beim Schlendern durch die kleinen Straßen. Genießen Sie die Atmosphäre oder besichtigen Sie einige Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie zum Beispiel eine der vielen Pagoden in Saigon, das War Remnants Museum oder lassen Sie sich mit einer Rikscha durch die Stadt fahren.

    Kriechen durch die Cu Chi Tunnel

    Spaß im Tunnellabyrinth

    Tag 11 Cu Chi Tunnel – Vietnams Geschichte

    Heute erleben Sie die beeindruckende Atmosphäre der Cu Chi Tunnel. Obwohl ein Abschnitt der Tunnel “auf europäische Maße” erweitert wurde, sind sie dennoch sehr schmal. Wenige Meter vom Einstieg entfernt befindet sich ein Ausgang, sodass Sie aussteigen können, wenn es Ihnen zu eng wird. Sie können auch in die Originaltunnel kriechen. Es ist eine einmalige Erfahrung auf diese Art vietnamesische Geschichte zu erleben. Ihr englischsprachiger Guide erzählt Ihnen weitere interessante Aspekte über die Tunnel und deren Nutzung.

    Im Cu Chi Museum wird Ihnen ein altes amerikanisches Video gezeigt. Wenn Sie mehr über die Tunnel erfahren wollen, empfehlen wie Ihnen “The Tunnels of Cu Chi”, Tom Mangold & John Penycate, Random House, New York). Sie übernachten eine weitere Nacht in Ihrem Hotel in Saigon.

    Fahrt über die Nebenflüsse des Mekongs

    Eindrücke des Mekong

    Tag 12 Von Saigon ins Mekong Delta (Can Tho)

    Entdecken Sie in den nächsten zwei Tagen die fruchtbare Erde des Mekong Deltas. Gegen 07:30 Uhr fahren Sie von Ihrem Hotel mit einem Minibus nach Cai Be. Entlang der schwimmenden Märkte können Sie die Händler beim Tauschen und Anbieten Ihrer Waren beobachten.

    Von Ihrem Boot schauen Sie den Einheimischen zu und erhalten Eindrücke des Lebens am Ufer des Flusses. Kinder stehen knietief im Wasser und winken Ihnen zu, Kleidung wird gewaschen und manche nehmen ein erfrischendes Bad. Das schlichte Hotel in Can Tho ist das Tagesziel Ihrer Bootsfahrt.

    Schwimmender Markt am Mekong-Delta

    Die “Schwimmenden Märkte”

    Tag 13 Die “Schwimmenden Märkte” erleben

    Gegen 07:30 Uhr werden Sie von Ihrem englischsprachigen Guide in Ihrem Hotel abgeholt und zu einem größeren schwimmenden Markt gebracht. Das authentische Boot bietet Ihnen eine entspannte Atmosphäre und Sie können das bunte Treiben auf sich wirken lassen. Kaufen Sie leckere frische Früchte und besuchen Sie im Anschluss eine Reisfabrik, falls sie an diesem Tag geöffnet ist.

    Um circa 09:00 Uhr treffen Sie wieder in Can Tho ein. Sie haben Zeit auf den Markt zu schlendern oder bei einem vietnamesischen Kaffee den Blick über den Mekong Fluss schweifen zu lassen. Gegen 16:00 Uhr werden Sie zurück nach Saigon gebracht. Sie verbringen erneut eine Nacht in Ihrem geschmackvoll eingerichteten Hotel.

    Verkehr in Saigon

    Trubeliger Verkehr in Saigon

    Tag 14 und 15 Abschied und Ankunft zu Hause

    Heute bricht der letzte Tag Ihrer abwechslungsreichen Vietnam Reise an. Mit vielen Eindrücken und Fotos treten Sie Ihre Heimreise an.

    Je nach der Abflugszeit des internationalen Fluges, nehmen Sie am letzten Tag Ihrer zwei Wochen Vietnam Rundreise selbst ein Taxi zum Flughafen von Saigon. Im Allgemeinen dauert die Fahrt etwa 30 Minuten und Sie können circa 10 Euro für das Taxi einplanen. Am Tag 15 erreichen Sie mit Ihrem internationalen Flug Europa.